Strukturverwaltung

Updated

Strukturenbrowser

Der Strukturenbrowser enthält Informationen darüber, welche Strukturen und Stationen verfügbar sind, und welche Dienste sie anbieten.

Der Zugriff auf den Strukturenbrowser ist über das Neocom oder über ein selbstgesetztes Tastenkürzel im ESC-Menü möglich.

Alle Spieler können den Reiter „Alle Strukturen“ sehen. Dort werden alle Strukturen, zu denen sie eine Andockberechtigung haben, sowie die jeweiligen Dienste angezeigt. Von dort aus können Spieler nach spezifischen Strukturtypen oder spezifischen Diensten suchen.

Nur Spieler mit den Rollen Stationsleiter, Direktor oder CEO können den Reiter „Meine Strukturen“ sehen.

Im Reiter „Meine Strukturen“ wird zugangsberechtigten Mitgliedern der Corporation angezeigt, welche Profile sie besitzen und welchen Strukturen diese zugeteilt sind. Unter „Meine Strukturen“ können auch verschiedene Zugriffsrechte, Steuersätze und ISK-Gebühren festgelegt werden. Im Reiter „Meine Strukturen“ wird zudem angezeigt, wie viel Treibstoff der jeweiligen Struktur verbleibt und in welchem Verwundbarkeitsstatus sie sich aktuell befindet.

Treibstoff

Strukturen wie Zitadellen verbrauchen keinen Treibstoff, die in ihnen ausgerüsteten Dienstmodule jedoch schon. Bei der Onlineschaltung eines Dienstes werden drei Tagessätze an Treibstoff verbraucht, die dem Treibstoffhangar entnommen werden. Dazu kommen Betriebskosten, die jede Stunde, die der Dienst online ist, Treibstoff aus dem Treibstoffhangar verbrauchen.

Verschiedene Dienste verbrauchen unterschiedliche Mengen an Treibstoff. Die Details werden an jedem Dienstmodul angezeigt.

Strukturen wie die Zitadelle verfügen über einen Bonus auf den Treibstoffverbrauch bei zitadellenspezifischen Dienstmodulen.

Strukturen sind mit jedem der 4 derzeit verfügbaren Treibstoffblocks kompatibel:

  • Helium Fuel Block
  • Oxygen Fuel Block
  • Nitrogen Fuel Block
  • Hydrogen Fuel Block

 

Energiemodus von Strukturen

Strukturen können sich in zwei verschiedenen Energiemodi befinden, abhängig vom Online-Status der installierten Dienstmodule.

Solange mindestens ein Dienstmodul auf der Struktur online und aktiv ist, befindet sich die Struktur im "Hochenergiemodus" und erhält einen zusätzlichen Verstärkungszyklus wenn sie angegriffen werden sollte. Wenn kein Dienstmodul online ist, befindet sich die Struktur im "Niedrigenergiemodus" und es wird wesentlich einfacher, diese zu zerstören. Eine Struktur im "Niedrigenergiemodus" wird im Strukturbrowser mit dem folgenden Symbol angezeigt:

LowPower.PNG

Weitere Informationen bezüglich der Verwundbarkeit von Strukturen können im Artikel Verwundbarkeitsstatus von Upwell-Strukturen gefunden werden.

Attachments

No Attachments with this Article
War dieser Beitrag hilfreich?
32 von 52 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk