Upwell-Strukturen

Updated

Das Upwell Consortium hat eine Reihe von Strukturen für Kapselpiloten veröffentlicht, die häufig unter dem Namen „Zitadellen“ geführt werden. Zwar sind alle Upwell-Strukturen in Bezug auf den Aufbau, die Verwaltung und die Verwundbarkeit identisch, doch verschiedene Strukturtypen eignen sich aufgrund ihrer speziellen, effektivitätssteigernden Boni für bestimmte Aufgabenbereiche. Unabhängig dessen lassen sich die meisten Standup-Module und -Modifikationen auf allen Strukturen verwenden, die der jeweiligen Größenanforderung entsprechen.

Die folgende Tabelle bietet eine schnelle Übersicht über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von verfügbaren Upwell-Strukturen unter Benennung ihres vorgesehenen Fokus.

Zitadellen, Fokus auf Verteidigung

Name

Größe

Andockmöglichkeit

Verwundbarkeitszeit

Jäger

Astrahus

M

Sub-Capital-Schiffe, Orca, Bowhead, Frachter

3 Std / Woche

3 Startrohre

Fortizar

L

oben genannte + Capital-Schiffe

6 Std / Woche

5 Startrohre

Keepstar

XL

oben genannte + Supercapital-Schiffe

21 Std / Woche

5 Startrohre

Ingenieurskomplexe, Fokus auf Herstellung

Name

Größe

Andockmöglichkeit

Verwundbarkeitszeit

 Jäger 

Raitaru

M

Sub-Capital-Schiffe, Orca, Bowhead, Frachter

9 Std / Woche

keine

Azbel

L

wie oben. Vor Ort hergestellte Capital-Schiffe können nicht wieder andocken, nachdem sie abgedockt haben.

18 Std / Woche

3 Startrohre

Sotiyo

XL

oben genannte + Capital-Schiffe. Vor Ort hergestellte Supercapital-Schiffe können nicht wieder andocken, nachdem sie abgedockt haben.

36 Std / Woche

5 Startrohre

 

Attachments

No Attachments with this Article
War dieser Beitrag hilfreich?
13 von 14 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk