Erfindung

Updated

"Erfindung" (Invention) ist der Vorgang, durch den man eine Blaupausenkopie eines Tech II-Gegenstandes mit einer bestimmten Anzahl an Durchläufen durch die Erfindung einer Blaupausenkopie des entsprechenden Basis-Tech I-Gegenstandes erhält. Im Zusammenhang mit antiken Relikten, die in Reliktgebieten von Wurmlochsystemen gefunden werden können, ist es auch der Vorgang zum Erhalt von Blaupausenkopien für Tech III-Subsysteme und für Rümpfe von Tech III-Strategischen Kreuzern. Abgesehen vom Besitz der wenigen Blaupausenoriginale von Tech II-Gegenständen im Spiel, ist Erfindung die einzige Möglichkeit, die meisten der Blaupausen zu erhalten, die für die Fertigung von Tech II-Gegenständen aller Art notwendig sind und die einzige Möglichkeit, Tech III-Blaupausenkopien zu bekommen. Der Erfindungsvorgang liefert keine garantierten Ergebnisse; ein Erfindungsauftrag kann auch fehlschlagen und kein Ergebnis liefern. Wenn ein antikes Relikt benutzt wird, kann der Spieler das gewünschte Ergebnis auswählen.

Erfindungsaufträge werden als "Wissenschaftsauftrag" spezifiziert und belegen als solche dieselben Auftrag-Slots wie das Kopieren und Erforschen von Blaupausenoriginalen.

Erfindungen werden überall im Spiel durch ein Mikroskop-Symbol gekennzeichnet: 

Voraussetzungen für Erfindungen

Die Gegenstände, die für den Start eines Erfindungsauftrages notwendig sind, werden im Reiter "Erfindungen" im Informationsfenster der Blaupausenkopie des Tech I-Gegenstandes angeführt, der eine Tech II-Variante hat (siehe "Benutzeroberfläche" für ein Beispiel). Das sind normalerweise:

  • die richtige Menge an Datenkernen, üblicherweise aus zwei unterschiedlichen Bereichen. Sie beeinflussen unabhängig voneinander den Erfolg des Auftrages: 
  • Für die Erfindung einer Tech II-Blaupausenkopie wird die Blaupausenkopie des Basis-Tech I-Gegenstandes benötigt. Pro Erfindungsdurchlauf wird ein lizenzierter Durchlauf verbraucht, unabhängig vom Erfolg des Erfindungsauftrags.
  • Für die Erfindung einer Tech III-Blaupausen-Kopie wird ein Antikes Relikt benötigt. Das Relikt wird bei dem Auftrag verbraucht, unabhängig vom Erfolg des Erfindungsauftrages.

 

Bei Erfindungsaufträgen kann man auch optionale Gegenstände in Form von Dekodierern () verwenden. Diese beeinflussen sowohl die Werte der Tech II-Blaupausenkopien als auch die Erfolgswahrscheinlichkeit des Erfindungsauftrags. Diese optionalen Gegenstände werden unabhängig vom Erfolg des Erfindungsauftrags verbraucht.

 

Einrichtung des Auftrags

Die Einrichtung eines Erfindungsauftrags funktioniert genauso wie die Einrichtung eines standardmäßigen Industrieauftrags: Wählt die zu verwendende Blaupausenkopie aus, wählt die zu verwendende Anlage aus, falls diese nicht bereits durch die Lage der Blaupause eingestellt wurde, wählt den Eingabe- und Ausgabehangars, sowie eventuelle optionalen Gegenstände aus, die bei dem Auftrag verbraucht werden. Falls die Erfindung eines Basisgegenstandes zu zwei unterschiedlichen Tech II-Gegenständen führen kann, muss die Wahl des Ergebnisses in der Ergebnisvorschau des Auftragsfensters erfolgen.

Die Erfolgswahrscheinlichkeit wird als Balken rund um die Blaupause angezeigt und angepasst, wenn optionale Gegenstände ausgewählt werden, die diese Wahrscheinlichkeit beeinflussen.

Abschluss des Auftrags

Bei der Auslieferung eines abgeschlossenen Erfindungsauftrags wird eine Popup-Nachricht erscheinen, die angibt, ob der Erfindungsauftrag erfolgreich war und eine Blaupausenkopie erstellt wurde, oder nicht.

Attachments

No Attachments with this Article
War dieser Beitrag hilfreich?
11 von 15 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk