Scannen

Updated

Vieles ist für die Spieler im Universum sichtbar; einiges ist jedoch verborgen und kann nur mit etwas Aufwand gefunden werden. Wenn ein Spieler Karriere als Entdecker machen möchte, ist die Sensorübersicht ein gutes Werkzeug für den Einstieg. Sie kann verwendet werden, um eine Übersicht über die vorhandenen Erkundungsgebiete eines Systems zu erhalten und auch, um die allgemeine Richtung zu ermitteln, in der sich diese Gebiete befinden. Die Sensorübersicht befindet sich über dem HUD; sie kann mit Hilfe von Anzeigefiltern angepasst werden, sodass sie Lesezeichen, Anomalien, kosmische Signaturen und Weiteres anzeigt.

Eifrigere Entdecker können Anomalien und kosmische Signaturen auch über das Sondenscanner-Fenster einsehen. Anomalien können auch ohne Sonden lokalisiert werden; anschließend können sie ausgewählt werden, um an ihre Position zu warpen. Kosmische Signaturen können jedoch nur mit Basisscansonden lokalisiert werden und das Warpen an ihre Position ist nur mit Hilfe der Sonden möglich.

Nachdem die Sonden gestartet wurden, können Spieler die Lebenszeit der Sonden innerhalb des Systems über das Sondenscanner-Fenster einsehen und ihre Position mit Hilfe der Sternenkarte beeinflussen. Dort können die Resultate gefiltert werden, um sie auf eine bestimmte Signatur zu fokussieren: Strukturen, kosmische Signaturen, Schiffe usw. Wenn ein Ergebnis herausgefiltert wurde, kann es wiederhergestellt werden, indem man auf die Schaltfläche „Anzeigen“ klickt, die sich am unteren Rand des Fensters befindet.

Der wahrscheinlich wichtigste Aspekt der Erkundung ist der Erhalt eines ausreichenden Sondenvorrats. Spieler in Wurmlochsystemen, die keine Möglichkeit haben, mit Hilfe von Sonden einen Ausgang zu finden, haben nicht viele Optionen: Entweder zerstört man sein Schiff und die Kapsel, um zur Heimatstation zurückzukehren oder man vertraut auf die Gutmütigkeit der Einwohner des Wurmlochs, um einen Ausgang zu finden.

Spieler können Sonden, die in Systemen zurückgelassen wurden, nach dem Andocken im Weltraum verblieben oder beim Schließen des Clients verloren gegangen sind wieder einholen, indem sie auf die Schaltfläche „Kontakt zu verlorenen Sonden wiederherstellen“ klicken. Sonden, die sich im Weltraum befinden, werden während der Downtime entfernt, sodass gestartete Sonden vor Beginn der Downtime eingeholt werden sollten.

Für Spieler empfiehlt es sich, immer einen reichlichen Vorrat an Sonden dabei zu haben, falls Sonden verloren gehen oder nicht wieder zurückgeholt werden können.

Attachments

No Attachments with this Article
War dieser Beitrag hilfreich?
27 von 57 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk