Wurmlöcher

Updated

Wurmlöcher stellen zufällige und relativ kurzlebige Verbindungen zwischen Sonnensystemen zur Verfügung; sie können auch in nicht verzeichnete Systeme führen, auch „Wurmlochraum“ genannt. Diese Regionen sind durch das Scannen kosmischer Signaturen mit Basisscansonden zu finden.

Ein Wurmloch kann während eines Sprunges nur eine begrenzte Masse transportieren, sodass größere Schiffe es eventuell nicht nutzen können. Außerdem hat es eine höhere Obergrenze für die Gesamtmasse und wird kollabieren, sobald diese Gesamtgrenze erreicht wurde. Sowohl diese maximal transportierbare Masse als auch die Gesamtmasse variiert je nach Wurmlochart; das bedeutet, dass einige Wurmlöcher es auch großen Schiffen wie Schlachtschiffen und Dreadnoughts erlauben, durch sie hindurch zu reisen, während andere nichts hindurchlassen, was größer ist als eine Fregatte.

Das Informationsfenster zu einem Wurmloch stellt einige Eckdaten über das Wurmloch zur Verfügung. Hier ist zum Beispiel die Art des Systems zu erkennen, mit dem das Wurmloch in Verbindung steht und auch, ob das Wurmloch, entweder weil es das Ende seiner Lebensspanne erreicht hat oder weil die Gesamtmasse fast verbraucht ist, kurz vor dem Zerfall steht.

Attachments

No Attachments with this Article
War dieser Beitrag hilfreich?
16 von 26 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk