Die Leitungsschleife

Die Systeme in der Triglavia-Region Pochven sind mittels Triglavia-Sprungtoren miteinander verbunden, die man als Leitungsschleife bezeichnet.

mceclip0.png

Geografie

Der Triglavia-Weltraum besteht aus 27 Systemen, die sich ursprünglich in den Imperiumsgebieten befanden. Diese Systeme bilden drei Konstellationen, die jeweils zu einer der drei Triglavia-Kladen gehören: Perun, Svarog und Veles.

Triglavia-Sonnensysteme zählen, abhängig von ihrer Position in der Triglavia-Region, zu verschiedenen Klassen. Systeme, die an eine andere Klade angrenzen, nennt man Grenzsysteme. Wiederum nennt man Systeme, die sich zentral im Gebiet einer Klade befinden, Heimatsysteme. Die restlichen Systeme heißen interne Systeme. Je näher Kapselpiloten, die solche Systeme betreten, dem Heimatsystem einer Klade kommen, desto größer wird auch das Risiko und umso mehr Belohnungen können sie erhalten.

Benötigtes Ansehen

Das Triglavia-Kollektiv gewährt nur solchen Kapselpiloten freien Verkehr, die es aufgrund ihres positiven Ansehens als würdig erachtet. Ob Kapselpiloten durch die Leitungsschleife reisen dürfen, hängt von ihrem persönlichen Ansehen ab.

Dabei ist nicht der Ansehen-Schwellenwert des Systems entscheidend, in dem ein Kapselpilot seine Reise beginnt, sondern der des Zielsystems.

Schwellenwert für Grenzsysteme: 1

Schwellenwert für interne Systeme: 3

Schwellenwert für Heimatsysteme: 7

Der Triglavia-Weltraum kann auch auf anderen Wegen erreicht werden, z. B. über Wurmlöcher oder Filamente.

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 3 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen