Kriegsberechtigung

Die Kriegsberechtigung einer Corp oder einer Allianz bestimmt die Fähigkeit einer Corp oder einer Allianz an offiziellen Kriegen teilzunehmen. Wenn eine Corp oder eine Allianz kriegsberechtigt ist, dann kann Krieg erklären werden, gegen diese Corp oder dieser Allianz Krieg erklärt werden oder aber einem bereits existierenden Krieg als Verbündeter des Verteidigers beitreten.

Der aktuelle Status der Kriegsberechtigung kann unter dem Reiter „Details“ in der Corp-Übersicht überprüft werden.

 

war_german1.png

 

Vorraussetzung

Sobald eine Corp über eine Struktur verfügt, ist die Corp kriegsberechtigt.

Folgende Strukturen, die von Spielern kontrolliert werden, sind kriegsberechtigt:

  • Alle Upwell-Strukturen (auch Upwell-FLEX-Strukturen) 
  • Sternenbasen-Kontrolltürme
  • Von Spielern kontrollierte Zollbüros und auch deren Montagetürme
  • Souveränitäts-Strukturen jeder Art (Infrastruktur-Knotenpunkte und Territoriale Kontrolleinheiten)

Allianzen werden kriegsberechtigt so bald ein Corp-Mitglied eine der oben genannten Strukturen besitzt. In der Regel nehmen alle Corp-Mitglieder der Allianz am Kriegskonflikt teil.

 

Verlust der Kriegsberechtigung während eines laufenden Krieges

 

Wenn entweder der Angreifer oder der Verteidiger eines laufenden Krieges die Kriegsberechtigung verliert, weil die letzte Struktur zerstört wurde, entankert (nach der Stilllegung) oder (falls möglich) an neuen Besitzern übertragen wird, dann wird der Krieg 24 Stunden später beendet. Wenn eine Kriegsfraktion, während der 24-stündigen Vorbereitungsphase ihre letzte Struktur verliert, dann wird der Krieg automatisch nach 24 Stunden der Vorbereitungsphase beendet (folglich ist der Kampf für 24 Stunden legal).

Der "Gegenseitige Krieg" ist unabhängig von der Kriegsberechtigung und bleibt auch bei Verlust der Kriegsberechtigung aktiv.

War dieser Beitrag hilfreich?
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen