Stationen im Zollfreien Modus

Updated

 

Wenn die Eigentümer einer Station oder eines Außenpostens dessen Eroberungs-Event verlieren, geht die Station oder der Außenposten in den Verstärkungsmodus über und ein obligatorischer, 48-stündiger zollfreier Modus beginnt. Die Corporation wird dann nicht mehr als Eigentümer der Station angesehen; das bedeutet, dass alle Spieler ohne Andockgebühren an der Station andocken und deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen können. Kein Spieler kann während dieses Zeitraums die Stationseinstellungen ändern und es werden keinerlei Gebühren oder Steuern an irgendeine Corporation ausgezahlt. Die Endzeit des zollfreien Modus der Station wird im Systeminformationsfeld angezeigt.

Nach Ablauf der 48 Stunden beginnt ein zweites Eroberungs-Event. Da jedoch keine Corporation als Eigentümer angesehen wird, gilt kein Verteidigungsmultiplikator für die Kommandoknoten. An dem Konflikt können, abweichend vom üblichen Angreifer-gegen-Verteidiger-Szenario, mehrere Parteien beteiligt sein. An diesem mehrseitigen Tauziehen kann jede Allianz teilnehmen, um die Station zu erobern. Nur eine Allianz kann einen beliebigen Kommandoknoten erobern und jeder Erfolg bringt der jeweiligen Allianz Punkte im Tauziehen um die Station.

Die Station bleibt so lange umkämpft und im zollfreien Modus, bis das zweite Eroberungs-Event abgeschlossen ist. Die Corporation, die das Eroberungs-Event gewinnt, wird zum neuen Eigentümer der Station und die Station wird dann bis zum nächsten Verwundbarkeitsfenster der neuen Eigentümer unangreifbar.

Die Sternenkarte hat einen Filter für Stationen im Freihafen-Modus, der unter „Farbschema“ > „Souveränität“ > „Zollfreier Modus“ zu finden ist.

Attachments

No Attachments with this Article
War dieser Beitrag hilfreich?
20 von 24 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk