DirectX Diagnostic (DxDiag)

Updated

Windows

Die DirectX Diagnosedatei enthält Informationen über den Computer, wie Treiberversionen und Hardwarespezifikationen. Daher kann sie für unseren Kundendienst sehr hilfreich sein.

Sollte es erforderlich sein, kann ein DxDiag-Bericht wie folgt erstellt werden:

 

  1. Das DirectX Diagnostics-Werkzeug starten: Man betätigt "Start" und wählt "Ausführen" oder drückt "Windows-Taste + R" auf der Tastatur.
  2. Man tippt "dxdiag" in das Textfeld und klickt auf "OK". Wenn man das tut, wird ein Fenster auftauchen.
  3. Nun wartet man, bis der DxDiag-Bericht die Informationen fertig zusammen gesammelt hat.
  4. Danach klickt man auf die "Save All Information"-Schaltfläche in der rechten unteren Ecke.
  5. Speichern des DxDiag-Berichts. 

OS X

Mac nutzt keine DirectX Diagnosedateien. Stattdessen wird eine Anwendung benutzt, die "System Profiler" genannt wird. Folgend die Schritte, um ein Mac-Systemprofil zu erzeugen:

  1. Man wählt "Über diesen Mac" im Apple-Menü (Das Apfel-Bild in der System-Menüleiste).
  2. Im erscheinenden "Über diesen Mac"-Dialog klickt man auf die Schaltfläche "Weitere Informationen..."
  3. Dann wählt man "Speichern" aus dem System-Profildateimenü
  4. Die Datei wird auf den Desktop im RTF- oder SPX-Format gespeichert.

Attachments

No Attachments with this Article
War dieser Beitrag hilfreich?
5 von 14 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk